Daten besonderer Kategorie

  • Die Verarbeitung personenbezogener Daten besonderer Kategorie ist grundsätzlich untersagt, es sei denn

    Die Verarbeitung sensibler Daten ist gem. Art. 9 DSGVO untersagt, wenn nicht besonderer Voraussetzungen erfüllt sind. Die Voraussetzungen unter denen die Verarbeitung rechtmäßig ist, sind in Art. 9 Abs, 2 DSGVO benannt.


    Seit Mai 2018 werden die sensiblen Daten als personenbezogene "Daten besonderer Kategorie" bezeichnet.


    Als Daten besonderer Kategorie werden Daten bezeichnet, aus denen

    • die rassische und ethnische Herkunft,
    • politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie
    • genetischen Daten,
    • biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person ,
    • Gesundheitsdaten oder
    • Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung

Teilen