crimen laesae maiestatis

Ersteinschätzung
jetzt einholen

Ersteinschätzung

kostenlos & unverbindlich anfragen

  • Rechtsberatung online

  • Lateinischer Fachausdruck
    • ist ein Straftatbestand der am Ende der Römischen Republik zum Schutz der Würde des Staates eingeführt wurde (später unterschieden in Hochverrat, Majestätsbeleidigung und -verbrechen).