lex imperfecta

  • Lateinischer Fachausdruck

    meint ein Gesetz, das deshalb unvollkommen ist, weil es für den Fall seiner Übertretung weder eine Strafe noch Unwirksamkeit der verbotenen Rechtshandlung vorsieht.

Teilen